Bücher, Fachzeitschriften

siehe unten

Lehrtätigkeit 

siehe unten

Vorträge

siehe unten 

Vortrag R. Gieler
Vortrag R. Gieler

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlichungen von Prof. Dr.-Ing. Rolf P. Gieler in Büchern und Fachzeitschriften

(Auswahl)

  

Titel Sonderheft Zeitschrift BAUSUBSTANZ 

Denkmalgerechte Instandsetzung historischer Stahlbetonbauwerke – Regelwerke und technische Möglichkeiten

 in BAUSUBSTANZ Thema: Flugdach - Faltwerk - Fertigteile
Der bauliche Umgang mit Denkmalen der 1950er- bis 1980er-Jahre
Edition Bausubstanz, Band 2, Hrsg.: Frank Eßmann, Ruth Klawun. 2019, 88 S., zahlr. Abb. u. Tab., Softcover. Fraunhofer IRB Verlag ISBN 978-3-7388-0204-7

 

Regelwerke der Betoninstandhaltung und Denkmalpflege - ein Widerspruch?

Artikel in: BAUSUBSTANZ Jg.9, Nr.2, 2018, S.46-57, Abb., Tab., Lit. ISSN: 2190-4278

 

Von der Betoninstandsetzung zur Betoninstandhaltung. Erforderliche Maßnahmen im Sinne des zukünftigen WTA-Merkblatts "Instandhaltung" und der DAfStb-Richtlinie "Instandhaltung von Betonbauteilen"

Artikel in: BAUSUBSTANZ. Jg.8, Nr.2, 2017, S.46-52, Abb., Lit. ISSN: 2190-4278

 

Von der Betoninstandsetzung zur Betoninstandhaltung
Erforderliche Maßnahmen im Sinne des zukünftigen WTA-Merkblatts Instandhaltung und der DAfStb-Richtlinie Instandhaltung von Betonbauteilen.

in Tagungsband zum 32. WTA-Kolloquium Bauinstandsetzen und Bauphysik
gestern - heute - morgen
Hrsg.: Hans-Peter Leimer
2016, Fraunhofer IRB Verlag, ISBN 977-8-3-8167-9590-2

 

Betoninstandsetzung nach Regelwerken und Denkmalpflege

in Klausmeier, Axel und Schlusche, Günter (Herausgeber):  Denkmalpflege für die Berliner Mauer. Die Konservierung eines unbequemen Bauwerks. Berlin 2011, Ch. Links Verlag (ISBN 978-3-86153-624-6

 

Dauerhaftigkeit und Instandhaltung von Beton und Energieeffizienz von Gebäuden

Gieler, Rolf P. (Herausgeber); WTA-Publications, 2011, VII, 283 S. (ISBN: 978-3-937066-20-2), WTA-Schriftenreihe; Heft 35. (Inhaltsverzeichnis)

 

Regelgerechtes Instandsetzen von Denkmälern aus Stahlbeton - Technische Lösungen und Beispiele

in Beton im Denkmal - Ästhetik, Funktion, Technologie. Verlag der Bauhaus-Universität Weimar, 2009 (ISBN: 978-86068-381-1).

 

Betoninstandsetzung nach technischen Regeln und Denkmalpflege - ein Widerspruch?

in: VDL Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland (Herausgeber): Denk-mal an Beton! Berichte zu Forschung und Praxis der Denkmalpflege in Deutschland 16. Michael Imhof Verlag, Petersberg 2008 (ISBN 978-3-86568-451-6).

 

Dauerhaftigkeit polymerer Beschichtungen.

floors & walls Heft 14 (2007), S. 56-58.

 

Kunststoffe für den Bautenschutz und die Betoninstandsetzung

Birkhäuser Verlag 2006, ISBN 3-7643-6345-2. [mehr... ]

 

Dauerhaftigkeit polymerer Beschichtungen.

Tagungshandbuch 6. Internationales Kolloquium Industrieböden 2007, Hrsg. P. Seidler, Band 1 (ISBN 3-924813-68-X), S. 197 – 204.

 

Oberflächenschutz bei Kirchenbauwerken aus Stahlbeton

WTA -Almanach 2007, S. 523-536, ISBN 978-3-937066-07-3.

 

Langzeitverhalten von Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen an Betonflächen

WTA -Almanach 2006, S. 95-109, ISBN 3-937066-05-5.

 

Technologien zum Füllen von Rissen und Hohlräumen in Betonbauteilen

WTA -Journal 4-2005, S. 483-508, ISSN 1612-0159.

 

Energiesparender Wärmeschutz eines Baudenkmals

WTA -Journal 4-2004, S. 423-438, ISSN 1612-0159.

 

Spezialbeschichtungen in der Microchip-Produktion

In: Industriefußböden 1999, Internationales Kolloquium 12. - 16. Januar 1999, Herausgeber P. Seidler.

 

Eigenschaften rissüberbrückender Beschichtungen

Bautenschutz + Bausanierung 16 (1993).

 

Durchführung bautechnischer Sanierung an einem Zellen-Nasskühlturm

VGB-Kraftwerkstechnik 72 (1992), H. 1, S. 49-54 (Co-Autor).

 

Grundsätzliches über rißüberbrückende Beschichtungen

In: Industriefußböden 1991, Internationales Kolloquium 15. - 17. Januar 1991, Herausgeber P. Seidler.

 

Rissüberbrückende Beschichtungen auf Beton

im HDT-Fachbuch "Moderne Säureschutzsysteme" Vulkan-Verlag, Essen 1991.

 

Überlegungen und Versuche zur Rissüberbrückungsfähigkeit spezieller Beschichtungssysteme an Fassaden

Dissertation Universität Dortmund, 1989.

 

Das Feuchtstrahlen von Stahlblechen, ein neues Verfahren im Korrosionsschutz

Stahlbau 3/1984, Seiten 79-82.

 nach oben

 

 

 

 

 

Lehrtätigkeit

  • seit 2010 Seminar "Korrosionsschutz nach DIN EN ISO 12944" an der Technische Akademie Esslingen (TAE), Ostfildern

  • seit 2009 Fachfortbildung "Fachplaner für Bauwerksinstandsetzung nach WTA" zum Thema Instandsetzung von Beton am Europäischen Institut für postgraduale Bildung an der Technischen Universität Dresden e. V. - EIPOS

  • seit 2007 Honorarprofessur an der Bauhaus-Universität in Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen, Lehrgebiet: Technologien im Bautenschutz und zur Instandsetzung von Bauteilen aus Beton und Stahl

  • seit 1998 Seminar "Kunststoffe im Bauwesen"der Reihe Weiterbildung für Sachverständige, Bildungswerk für berufsbezogene Aus- und Weiterbildung gGmbH, Erfurt

  • seit 1991 Vorlesung als Lehrbeauftragter an der Bauhaus-Universität in Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen über "Baustoffe für Korrosionsschutz, Betoninstandsetzung und Bautenschutz" 

nach oben

 

 

 

 

 

 

Vorträge

(Auswahl)

 

Engineer-technical proofs of the life span of reinforced concrete structures according to future sets of rules – experiences and examples

The 5th WTA Colloquium – Maintenance of Concrete Buildings - Latest discoveries in concrete remediation
June 19th, 2018, Brno. 

 

Korrosionsschutz nach DIN EN ISO 12944

Seminar an der Technische Akademie Esslingen (TAE), Ostfildern (seit mehrfach seit 2010)

 

J. Sturm, R. P. Gieler: Potenziale bei der energetischen Sanierung von Wohnhochhäusern. Chancen einer integrativen Planung

Vortrag im Rahmen des 27. WTA-Kolloquiums „Dauerhaftigkeit von Beton und Energieeffizienz“, Fulda am 11. März 2011

auch in
Rolf P. Gieler (Herausgeber): Dauerhaftigkeit und Instandhaltung von Beton und Energieeffizienz von Gebäuden
Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V., VII, 283 S. : Ill., graph. Darst. (WTA-Schriftenreihe H. 35). - Beitr. teilw. dt., teilw. engl. ISBN 978-3-937066-20-2 kart. DDC: 691.3 ◊ 693.832.


B. Schaarschmidt, R. P. Gieler: Eigentum verpflichtet! Instandhaltung und Wartung von Stahlbetonbauwerken. Was müssen Eigentümer, Unternehmer und Planer beachten?

Vortrag im Rahmen des 27. WTA-Kolloquiums „Dauerhaftigkeit von Beton und Energieeffizienz“, Fulda am 11. März 2011
auch in
Rolf P. Gieler (Herausgeber): Dauerhaftigkeit und Instandhaltung von Beton und Energieeffizienz von Gebäuden
Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V., VII, 283 S. : Ill., graph. Darst. (WTA-Schriftenreihe H. 35). - Beitr. teilw. dt., teilw. engl. ISBN 978-3-937066-20-2 kart. DDC: 691.3 ◊ 693.832

 

Schutz- und Instandsetzung von Stahlbetonbauteilen

EIPOS-Fachfortbildung "Fachplaner für Bauwerksinstandsetzung nach WTA" 
Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH (früher: Europäisches Institut für postgraduale Bildung an der Technischen Universität Dresden e. V.) 
Dresden (jährlich seit 2010)

 

Bauwerkserhaltung im Lebenszyklus eines Stahlbetonbauwerks – Maßnahmen zum Unterhalten und Überwachen

Jahresmitgliederversammlung 2010 der LGG Betoninstandsetzung und Bauwerkserhaltung Hessen – Thüringen e.V.
Friedewald (19./20. März 2010)

 

Betoninstandsetzung  nach  Regelwerken  und  Denkmalpflege

Erhaltungsstrategien für die Berliner Mauer
Status – Beispiele – Konzepte
Tagung der Stiftung Berliner Mauer
Berlin (25./26. Februar 2010)

 

Korrosionsschutz von Stahlbauten durch dauerhafte Beschichtungen – Qualitätssicherung durch Simulation realer Beanspruchungen

4. Kolloquium Verkehrsbauten - Schwerpunkt   Parkhäuser
Technische Akademie Esslingen (TAE), Ostfildern (02./03.02.2010)

 

Schützen und Instandsetzen von Bauwerken aus  Stahlbeton nach den geltenden Regelwerken

Einführung WTA-Merkblatt 3-16-09/D Kunststeinrestaurierung
Universität Kassel (21.01.2010)

 

Grundsätzliches aus ingenieurwissenschaftlicher Sicht: Diagnostik, Bewertung, Maßnahmen

Betonsanierung in der Denkmalpflege - Schwerpunkt: Sichtbeton

Weiterbildungsprojekt  der  Technischen  Universität  Dresden  und der DenkmalAkademie e.V. in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Tagesseminar, Köln (11.09.2009)

 

Regelgerechtes Instandsetzen von Denkmälern aus Stahlbeton - Technische Lösungen und Beispiele

28. Mitteldeutsches Bau-Reko Kolloquium Beton im Denkmal - Ästhetik, Funktion, Technologie in Freiberg (29.04.2009)

Veranstalter: Netzwerk CIB .Weimar e.V./Förderkreis für Bauwerkserhaltung e.V./Bauhaus-Universität Weimar

 

Schutz- und Instandsetzung von Stahlbetonbauteilen

Fachfortbildung "Fachplaner für Bauwerksinstandsetzung nach WTA" 1. Matrikel am Europäischen Institut für postgraduale Bildung an der Technischen Universität Dresden e. V. - EIPOS - (18.04.2009)

 

Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von rissüberbrückenden Beschichtungssystemen

Aachener Bausachverständigentage 2008 (15.04.2008)

 

Oberflächenschutz von Betonbauteilen

Erhalten und Instandsetzen 31. Darmstädter Massivbauseminar Zukunftsfähiges Planen und Bauen, TU Darmstadt (26. Februar 2008)

 

Qualitätsmanagement bei der Instandsetzung von Verkehrsbauten

3. Kolloquium Verkehrsbauten Schwerpunkt Parkhäuser/Brücken, Technische Akademie Esslingen (TAE) (29./30.01.2008)

 

Kunststoffe im Bautenschutz und in der Betoninstandsetzung

Seminar an der Bauhaus Weiterbildungsakademie in Weimar (02.11.2001)

 

Qualitätssicherung vor Ort

Fachveranstaltung Betonangriff - Betonschutz - Betoninstandsetzung, Haus der Technik (HdT ), Essen (27.10.1999 u. 09.03.2001)

 

Zeitgemäß Werkstoffe in der Denkmalpflege

5. Internationales Kolloquium Werkstoffwissenschaften und Bauinstandsetzen, Technische Akademie Esslingen (TAE) (01.12.1999)

 

Oberflächenschutz denkmalgeschützter Bauwerke

13. Internationale Baustoff- und Silikattagung (IBAUSIL), Weimar (25.09.1997)

 

Theorie und Praxis der rissüberbrückenden Beschichtungen

12. Internationale Baustoff- und Silikattagung, Weimar (24.09.1994)

 

Betoninstandsetzung

Deutsches Zentrum für Handwerk und Denkmalpflege (ZHD ), Fulda (10.04.1991)

 

Schutz und Instandsetzung an Stahlbetonteilen in Industrieatmosphäre

11. Internationale Baustoff- und Silikattagung (IBAUSIL), Weimar (08.05.1991)

 

Beschichtungen für den Gewässerschutz

2. Internationales Kolloquium Industriefußböden, Technische Akademie Esslingen (TAE) (17.01.1989)

 

Rißüberbrückende Beschichtungen

2. Internationales Kolloquium Werkstoffwissenschaften und Bausanierung, Technische Akademie Esslingen (TAE) (03.09.1986)

 

nach oben

BAUSUBSTANZ Sonderheft FLUGDACH – FALTWERK – FERTIGTEILE

Der bauliche Umgang mit Denkmalen der 1950er –1980er Jahre

Am 10.11.2018 veranstalteten die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL), die Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege (WTA) e.V. und das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau (IRB) im Rahmen der denkmal 2018 in Leipzig eine Tagung zum Thema unter Mitwirkung von Prof. Dr. Gieler. Details finden Sie hier. Vom IRB-Verlag erschien Mitte 2019 ein Sonderband der Zeitschrift BAUSUBSTANZ mit den Beiträgen der Referenten. 

Titel Sonderheft Zeitschrift BAUSUBSTANZ

 

Betoninstandhaltung und Denkmalpflege – Fachbeitrag in Bausubstanz 2 2018

30.04.2018 - In dem Artikel in der Fachzeitschrift Bausubstanz 2|2018 des Fraunhofer IRB Verlags gibt Prof. Gieler Antworten auf die Frage "Regelwerke der Betoninstandhaltung und Denkmalpflege – ein Widerspruch?". Dabei werden wesentliche Grundsätze bei der Betoninstandsetzung von Bauwerken nach den geltenden Regelwerken genannt und technische Möglichkeiten für Denkmale dargestellt. Die dargestellten Beispiele können zwar nicht generell auf jedes Bauwerk übertragen werden, zeigen jedoch, dass trotz Denkmalschutz individuelle Lösungen möglich sind.

 

EIPOS-Lehrgang Fachplaner nach WTA 2019

07.09.2019 Start der Fachfortbildung "Fachplaner für Bauwerksinstandsetzung nach WTA" am Europäischen Institut für postgraduale Bildung (EIPOS), einem Unternehmen der Technische Universität Dresden. Prof. Dr. Gieler wird in einem eintägigen Kurs der Reihe zum Thema Instandhaltung von Stahlbetonbauteilen referieren.

EIPOS - Sachverständiger für Schäden im konstruktiven Ingenieurbau

27.09.2019 Start der Fachfortbildung Sachverständiger für Schäden im konstruktiven Ingenieurbau am Europäischen Institut für postgraduale Bildung GmbH (EIPOS) in Dresden. Prof. Dr.-Ing. Gieler wird als langjähriger Referent des EIPOS zu Schäden an ausgewählten Baukonstruktionen und Ingenieurbauwerken (Behälter, Becken und Silos) berichten.

TAE-Lehrgang Korrosionsschutz 2019

14.10.2019 Seminar „Korrosionsschutz für Stahlbrücken in Neubau und Bestand“ unter der Leitung von Prof. Dr. Rolf P. Gieler an der TAE.

TAE-Lehrgang Sachkundiger Planer 2019

18.11.2019 Start des Zertifikatslehrgang SKP an der TAE mit Weiterbildung zum Sachkundigen Planer an der Technischen Akademie Esslingen TAE gemäß der Richtlinie des DAfStb nach der „Ausbildungs-, Prüfungs- und Weiterbildungsordnung (APWO-SKP)“ vom „Ausbildungsbeirat Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen beim Deutschen Institut für Prüfung und Überwachung e. V. (ABB-SKP)“. Neben weiteren namhaften Referenten wird Prof. Dr. Gieler u.a. über die Themen 
  • Kunststoffe für Instandsetzungsprodukte, 
  • Instandsetzungsprinzipien und -verfahren
  • Entwurfsgrundsätze
berichten.

GUEP Planertag 2019

Am 26.11.2019 findet in Köln der GUEP Planertag 2019 statt, an dem Prof. Dr.-Ing. Gieler teilnehmen wird, um sich über den aktuellen Stand Normung sowie weitere Themen im Bereich der Betoninstandhaltung zu informieren. Durch regelmäßige Schulung wollen wir sicherstellen, dass unsere Kunden stets optimal beraten und in der Planung unterstützt werden.

8. Sachverständigentag der WTA-D

28.11.2019 Die in Weimar stattfindende Veranstaltung der Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege Deutschland e. V. (WTA-D) wird aktuelle Themen zum Bauen im Bestand im Fokus haben. Weitere Informationen auf der Veranstaltungsseite.